Leserreisen des Katholischen Sonntagsblattes
Impressionen und Berichte vergangener Leserreisen
aus den Jahren
  2023  
2022 2021
2020 2019
2018 2017
2016 2015
2014 2013
2012 2011
2010 2009
2008 2007
2006 2005
Stimmen unserer Teilnehmer
Sardinien 2022
Sehr gut, unser Busfahrer war sehr gut. Ich würde mit dem Team um die Welt fahren! Einfach spitze! Rundum alles perfekt. Meine Erwartungen wurden in jeder Hinsicht mehr als voll erfüllt!



Leipzig 2021
Die Reise war ein kulturelles Erlebnis. Ich fühlte mich wohl und konnte einige neue Gegenden in Deutschland sehen und Eindrücke gewinnen.



Mallorca 2020
Sehr erholsam, paradiesisch, wertvoll, auch nette Kontakte. Es war alles sehr gut organisiert und für mich ein besonderes Erlebnis.



Andalusien 2019
Eine ganz besondere Reise, vor allem auch durch die Betreuung durch Pfarrer Hübschle.



Schottland 2018
Interessant, informativ, grandiose Landschaften, wunderbares Wetter, erlebnisreich, harmonisch, … einfach sehr schön.



Südtirol 2017
Es war eine sehr interessante Reise, die Besichtigung der vielen Kirchen, die imposante Landschaft und besonders der Franziskusweg, der durch einen wundervollen Wald und an drei Wasserfällen vorbei führte, hat mich beeindruckt.



Irland 2016

Es war eine Reise die angefüllt war mit Freude, Herzlichkeit, unglaublich schönen Begegnungen und Erlebnissen. Das Ergebnis, ein randvoll gefülltes Glas! Danke!!!



Paris 2015

"Sehr gelungene Reise mit einer sehr kompetenten und engagierten Reiseleitung."



Rom 2014
"Die Reise war sehr eindrucksvoll, erlebnisreich und schön. Durch Herrn Magino sehr gut geführt."



Sardinien 2013
"Ich habe mich noch nie so gut von der Reiseleitung versorgt gefühlt."



Mallorca 2012

Auf dieser Reise hat alles gestimmt: die beeindruckende Landschaft von Meer und Gebirge, alte Städte und Kirchen, abwechslungsreiches Programm, gute Leiter, angenehme Gruppe, gutes Wetter.


Leserreise des Katholischen Sonntagsblattes
Côte d’Azur
Eine Reise so bunt wie eine »Salade Nicoise«
Leserreise vom 01. bis 26. April 2016
Liebe Leser,

für unsere gemeinsame Reise an die Côte d’Azur hatte ich Ihnen nicht zu viel versprochen! Kaum gelandet, wurden wir gleich in das von mir bereits erwähnte Zusammenspiel von Traum und Realität aufgenommen.

Wie traumhaft waren all diese Gerüche des Mittelmeers, eingefangen in den betörenden Duftnoten der »Parfümeries« in Grasse. In Nizza vermischten sich die Farben des Meeres und des Himmels über der wunderschönen Altstadt, zwischen dem Blumenmarkt und den Villen der »Belle Époque«. Ein heimeliges Gefühl überkam uns, als Pater Frederik mit uns in der imposanten »Eglise du Gesu« eine Messe auf Deutsch feierte.

Ein Traum von einem Staat war Monaco, dessen Erbe seiner (reichen und berühmten) Vergangenheit und seine resolute Option für die Zukunft sich auf zwei Quadratkilometern konzentrieren. Wie beispielsweise in Monte Carlo, wo gelebt, geprotzt und gespielt wird, Tag und Nacht, hoch im Himmel oder tief im Fels.

Dreißig Kilometer weiter zeigte sich der volle Kontrast in der Bescheidenheit und Stille der Iles de Lérins. St Honorat ist die zweitgrößte der vier Inseln und in ihrem Zentrum, mitten in den Weinstöcken, steht die Abtei Lérins, von der der Dichter Paul Claudel meinte: »Lérins ist ein Krümel Gebet in der Ewigkeit, die sie von allen Seiten umgibt.«

Nur fünfzehn Minuten – mitunter brisanter – Seefahrt weiter entfaltete Cannes seine volle Pracht. Die Stadt, in der zwischen Hafen und Künstlermarkt der berühmteste Boulevard Frankreichs nach der Champs Elysée, La Croisette, jährlich zur Freilichtbühne für die Stars des internationalen Kinos mutiert. In St. Paul de Vence fanden Braque, Giacometti, Picasso, Miro im Park der Fondation Maeght den perfekten Rahmen für ihre Kunstwerke. Die gleiche Naturkulisse, in der ein paar Schritte weiter Marc Chagall das Ende des Weges des ewig wanderden Juden gefunden hatte.

Am Ende eines anderen Weges steht in Vence die »Chapelle du Rosaire« (Rosenkranzkapelle), die Matisse als das Werk seines Lebens beschreibt.
Schlicht, einfach und einfach grandios! Es war eine Reise reich an Erlebnissen, Eindrücken, Erinnerungen und Souvenirs für alle begeisterten Teilnehmer. Eine Reise so bunt wie eine »Salade Nicoise«.

Ich würde mich freuen, nächstes Mal mit Ihnen gemeinsam noch viele weitere Eindrücke von der Côte d’Azur sammeln zu können.
Ihr Jean-Marie Barsacq
 
zur Startseite
Unser Programm 2024
Holland
Busreise vom 30. August bis 04. September 2024
mit Pfarrer Manfred Griesbeck
ab € 1.460,-



Speyerer Jakobsweg von Altkrautheim nach Grombach
Pilgerwanderung vom 22. bis 25. September 2024
mit Silke Klein
ab € 635,-



Sardinien
Flugreise vom 01. bis 08. Oktober 2024
mit Annette Heizmann
ab € 1.750,-



Kreta
Flugreise vom 07. bis 14. Oktober 2024
mit Diakon Georg Hug
ab € 1.850,-



Olivenernte in der Toskana
Busreise vom 06. bis 10. November 2024
mit Silke Klein
ab € 790,-



Fordern Sie unverbindlich die ausführlichen Programme für Ihre Wunschziele an.
Unsere schon stattgefundenen Reisen 2024
Rom
Flugreise vom 10. bis 15. März 2024
mit Pfr. i. R. Paul Magino
ab € 1.690,-



Barcelona
Flugreise vom 19. bis 22. März 2024
mit Ludwig Rudloff
ab € 1.380,-



Martinusweg von Stuttgart nach Lauffen am Neckar
Pilgerwanderung vom 08. bis 11. Mai 2024
mit Silke Klein
ab € 490,-



Venetien und Kroatien
Busreise vom 20. bis 27. Mai 2024
mit Annette Heizmann
ab € 1.690,-
Ansprechpartnerin
Wir sind immer für Sie da!
Kontaktieren Sie uns