Leserreisen des Katholischen Sonntagsblattes
Unser Newsletter
Entdecken Sie die Vielfalt unseres Reiseangebots und erfahren Sie rechtzeitig alles über aktuelle Reisen und Sonderreisen.
Abonnieren Sie hier unseren Newsletter...
Impressionen und Berichte vergangener Leserreisen
aus den Jahren
  2019  
2018 2017
2016 2015
2014 2013
2012 2011
2010 2009
2008 2007
2006 2005
Stimmen unserer Teilnehmer
Schottland 2018
Interessant, informativ, grandiose Landschaften, wunderbares Wetter, erlebnisreich, harmonisch, … einfach sehr schön.



Südtirol 2017
Es war eine sehr interessante Reise, die Besichtigung der vielen Kirchen, die imposante Landschaft und besonders der Franziskusweg, der durch einen wundervollen Wald und an drei Wasserfällen vorbei führte, hat mich beeindruckt.



Irland 2016

Es war eine Reise die angefüllt war mit Freude, Herzlichkeit, unglaublich schönen Begegnungen und Erlebnissen. Das Ergebnis, ein randvoll gefülltes Glas! Danke!!!



Paris 2015

"Sehr gelungene Reise mit einer sehr kompetenten und engagierten Reiseleitung."



Rom 2014
"Die Reise war sehr eindrucksvoll, erlebnisreich und schön. Durch Herrn Magino sehr gut geführt."



Sardinien 2013
"Ich habe mich noch nie so gut von der Reiseleitung versorgt gefühlt."



Mallorca 2012

Auf dieser Reise hat alles gestimmt: die beeindruckende Landschaft von Meer und Gebirge, alte Städte und Kirchen, abwechslungsreiches Programm, gute Leiter, angenehme Gruppe, gutes Wetter.


Leserreise des Katholischen Sonntagsblattes
Flusskreuzfahrt auf dem Rhein
Auf Spuren alter deutscher Geschichte
Leserreise vom 26. September bis 01. Oktober 2013
Vom 26. September 2013 bis 01. Oktober 2013 unternahmen 16 Leserinnen und Leser des »Katholischen Sonntagsblattes« unter der Leitung von Pf. Gerhard Bundschuh eine Flusskreuzfahrt auf dem Rhein von Koblenz bis Basel und zurück.

Von der Ostalb kommend über den Alb-Donau- Kreis und Stuttgart wurden die Teilnehmer vom Bus der Firma Mack, Ellwangen, aufgenommen und nach Koblenz gebracht.

Pünktlich fuhr das Schiff am späten Nachmittag los, imposant stand das Denkmal am Deutschen Eck in der Abendsonne.

Am nächsten Morgen war die Möglichkeit zu einem Landausflug und einer Stadtbesichtigung von Worms. Sachkundig wurden wir durch den Dom und die Straßen Worms geführt und erhielten interessante Hintergrundinformationen aus der Geschichte Worms.

Rheinaufwärts bei herrlichem Sonnenschein konnten wir den Mittelrhein, Burgen und die Landschaft während einer ruhigen Fahrt genießen.

Die nächste Stadtbesichtigung war Straßburg, vor allem der Dom mit seiner astronomischen Uhr. Am späten Nachmittag feierten wir auf dem Schiff einen Gottesdienst als Samstagabendvorabendmesse.

Zu diesem Gottesdienst luden wir auch weitere Gäste ein von den anderen Reisegruppen auf dem Schiff. So war der Raum gut gefüllt, und der Gottesdienst war sehr feierlich. Nachdem wir schon Dome und Zeugen der Geschichte besichtigt hatten, war die Besinnung »Wenn die Steine reden könnten« sehr eindrücklich. Der Stadtrundgang in Basel am Sonntagmorgen führte durch die Gassen mit Hinweisen auf den Basler Morgenstreich an Fasnet zum Dom.

Basel war auch der Wendepunkt der Fahrt, nun ging es flussabwärts Richtung Speyer. Interessiert beobachtet wurden jeweils die Vorgänge an den Schleusen, wenn das Schiff hinauf bzw. hinab gelassen wurde. Am Montagnachmittag war der letzte Landausflug. Von Speyer aus fuhren wir mit dem Bus nach Heidelberg und besichtigten die herrliche Schlossund Burganlage, einschließlich des großen Fasses. Abschluss der Stadtbesichtigung war die Hl. Geist Kirche, dann fuhr der Bus nach Mannheim zum Schiff zurück, das uns bis zum nächsten Morgen wieder nach Koblenz zum Ausgangspunkt brachte.

Die Zeit auf dem Schiff war sehr angenehm gestaltet. Die Mahlzeiten mit den reichlichen Speisen boten für jeden Gaumen Leckeres, die Gespräche am Tisch oder abends im Salon waren bereichernde Elemente für die Gruppe. Der Bus der Firma Mack erwartete uns und brachte uns staufrei an die vereinbarten Ausstiegsorte.

Zum Schluss gab es anerkennende und dankbare Worte für die Fahrt des »Katholischen Sonntagsblattes « und für die geistliche Leitung. Alles war bestens organisiert und gestaltet, sodass mancher wohl Lust hat, wieder eine solche Fahrt zu planen und zu unternehmen.
Gerhard Bundschuh
 
zur Startseite
Unser Programm 2021

Martinusweg
vom 19.–22. Mai
mit Silke Klein





Sardinien
vom 22.–29. Mai
mit Annette Heizmann





Leipzig
zwischen 21. Juni und 1. Juli
mit Pfarrer Winfried Hierlemann





Rom
vom 26. Juni–2. Juli
mit Stefan Schweizer





Bregenzer Festspiele
vom 15.–17. August
mit Petra Keßler





Hochrhein-Jakobsweg
vom 15.–18. September
mit Silke Klein





Adventreise Altötting
im Dezember mit Pfarrer Manfred Schlichte




Fordern Sie unverbindlich die ausführlichen Programme für Ihre Wunschziele an.
Ansprechpartner
Wir sind immer für Sie da!
Kontaktieren Sie uns