Leserreisen des Katholischen Sonntagsblattes
Impressionen und Berichte vergangener Leserreisen
aus den Jahren
  2017  
2016 2015
2014 2013
2012 2011
2010 2009
2008 2007
2006 2005
Die Reisebegleiter
unserer diesjährigen Leserreisen im Überblick
Schauen Sie selbst ...
Stimmen unserer Teilnehmer
Irland 2016
Es war eine Reise die angefüllt war mit Freude, Herzlichkeit, unglaublich schönen Begegnungen und Erlebnissen. Das Ergebnis, ein randvoll gefülltes Glas! Danke!!!



Paris 2015

"Sehr gelungene Reise mit einer sehr kompetenten und engagierten Reiseleitung."



Rom 2014
"Die Reise war sehr eindrucksvoll, erlebnisreich und schön. Durch Herrn Magino sehr gut geführt."



Sardinien 2013
"Ich habe mich noch nie so gut von der Reiseleitung versorgt gefühlt."



Mallorca 2012

Auf dieser Reise hat alles gestimmt: die beeindruckende Landschaft von Meer und Gebirge, alte Städte und Kirchen, abwechslungsreiches Programm, gute Leiter, angenehme Gruppe, gutes Wetter.



Flußkreuzfahrt Passau – Budapest 2011
Am meisten hat mich das Panorama von Budapest bei Tag und Nacht fasziniert. Sehr guter Service an Bord. Viele Eindrücke, die ich Zuhause vertiefen möchte.



Rom 2010
Diese wunderbare Romreise bleibt uns unvergessen. Die gesamte Reiseleitung, die guten Führungen – es passte einfach alles! (...)



Burgund 2009
Land, Leute, Kultur und Geschichte auf bestem Niveau vermittelt. Harmonische Reisegesellschaft unter guter Führung.



Türkei 2008
Über der Reise lag ein Segen! (...) Sehr gut ist zu gelinde ausgedrückt. Es war super! Bislang hatte ich wenig Interesse an Leserreisen. (...) Diesmal lockte mich das Reiseziel. Ich habe es nicht bereut. Es lief unheimlich gut, auch für „Alleinreisende“ Frauen.



Jakobsweg 1 – 2007
Die herrliche Landschaft wäre schon Freud genug sich auf den Weg zu machen. Jedoch mit Gleichgesinnten zu pilgern, Gedanken auszutauschen und Gespräche zu führen, die Nähe Gottes zu suchen und in der Hoffnung sie zu finden, ist ein herrliches Gefühl.


Leserreise des Katholischen Sonntagsblattes
Ansprechpartner
Wir sind immer für Sie da!
Kontaktieren Sie uns
Weiterführende Angebote
Katholisches Sonntagsblatt
Das Magazin der Diözese Rottenburg-Stuttgart
Pilgerbox
Türkei
Auf den Spuren des Heiligen Paulus
Reiseleitung: Pfarrer Winfried Hierlemann
Bei dieser Reise stimmte einfach alles, es muss ein Segen auf ihr gelegen haben!

Unser Reisebegleiter, Pfarrer Winfried Hierlemann, versorgte uns täglich mit hervorragenden geistlichen Impulsen. Der türkische Diplom-Reiseführer Cetin Bey war eine fast unerschöpfliche Quelle an fundiertem Wissen über Bibel, Geschichte, Land und Leute. Wir hatten einen umsichtigen und routinierten Busfahrer, der uns sicher an jedes Ziel brachte. Die Hotels, das Essen, das Wetter und unsere Stimmung waren geradezu optimal. In unserer kleinen Reisegruppe sind wir von Anfang an harmonisch miteinander umgegangen und das im wahrsten Sinne des Wortes: wir waren begeisterte Kanon-Sänger.

Perge, die einstmals große Stadt bei Antalya, besichtigten wir gleich nach unserer Ankunft in der Türkei, während einer Bootsfahrt konnten wir Reste einer versunkenen Stadt sehen. Der Tag wurde in Myra abgerundet durch den Besuch bei den hervorragend erhaltenen Felsengräber, dem Theater mit halbhoher Bühnenwand und der Kirche St. Nikolaus.

Am nächsten Tag ging die Fahrt vom antiken Theater As-Göreme bestaunten wir eine Höhlenwohnung, dort versteckten sich die frühen Christen und sie errichteten auch Höhlenkirchen, verziert mit Fresken aus byzantinischer Zeit. Einer der ergreifendsten Momente der Reise war die Eucharistiefeier in einer der Höhlenkirchen in der Nähe von Ügrüp. Der Raum war liebevoll für uns vorbereitet mit Tisch, Decke, Blumen, Sitzgelegenheiten und Kerzen – im ganzen Altarraum standen brennende Kerzen. Wie viele Christen vor uns durften hier schon eine Heilige Messe feiern? Und unter welchen Umständen? Anfangs sehr fremd, aber äußerst faszinierend, war die getanzte Liturgie durch Musikanten und Tanzende Derwische.

Das Kloster der Derwische, das Museum von Mevlana, und die Alaedin-Moschee beeindruckten uns tief. In Konya führte uns unser Weg in die katholische Kirche St. Paul. Zwei italienische Schwestern halten die Kirche instand und die kleine Gemeinde am Leben. Pfarrer Winfried Hierlemann hielt hier eine Andacht, pendos auf einer äußerst kurvigen Straße über das Gebirge an den südlichsten Teil der Türkei am Mittelmeer, nach Kap Anamur, dort besichtigten wir die Marmure Festung. Beim Aussteigen durften wir ein besonderes Konzert genießen: im Wassergraben um die Burg leben viele Wasserschildkröten, die uns »begrüßten«. In unmittelbarer Nähe kehrten wir in ein ländliches Restaurant ein. Dort war nicht nur das Essen vorzüglich, sondern auch die Gastfreundschaft und die natürliche Freundlichkeit werden uns in Erinnerung bleiben: wir bekamen rote Blumen ins Haar gesteckt und vor dem Einsteigen in den Bus bekam jeder etwas Duftwasser auf die Hände.

Eine der zentralen Stationen war Tarsus, Geburtsort des Heiligen Paulus, der hier etwa 10 n. Chr. als Sohn eines Zeltmachers zur Welt kam. Zur Besichtigung der unterirdischen Stadt Derinkuyu, sieben Etagen tief unter der Erde, mussten wir uns alle in den engen Gängen ganz klein machen. Kappadokien ist ein einzigartiges Naturweltwunder. Die Farben der bizarren Tufffelsen sehen je nach Sonneneinstrahlung anders aus. Im Freilichtmuseum musikalisch bestens umrahmt von unserem mitreisenden Kirchenmusiker Peter Skobowsky.

Der nächste Halt war in Antiochien in Pisidien, die Ausgrabung dieser Stätte begann erst vor wenigen Jahren, das Meiste ist noch unter der Erde verborgen. Wieder zurück in Antalya trafen wir uns mit Pfarrer Rainer Korten in der deutschen katholischen Kirchengemeinde St. Nikolaus. Er ist mit viel Enthusiasmus Seelsorger seiner stets wechselnden Gemeinde. Zum Abschluss war Gelegenheit für eine gemeinsame Andacht. Unser muslimischer Reiseführer war bei allen Andachten mit dabei, er schätzt die alte Kirchenmusik sehr, die Symbolik in der katholischen Kirche, das Kirchenjahr.

Was wäre wohl aus der Christenheit geworden, wenn der Heilige Paulus nicht so vehement für die Verbreitung des Christentums gesorgt hätte? Das Reisen in der damaligen Zeit war gefährlich und beschwerlich. Wir sollten ihm dafür »Danke« sagen.
Anna Maria Glatt
Leserstimmen zu dieser Reise

Die Reise war ein wunderbares Gemeinschaftserlebnis.
Landschaft und historische Stätten konnten ohne Hektik aufgenommen werden.
Rosemarie S. aus Aalen

Es war für mich faszinierend einen Teil dieses wundervollen Landes mit seiner Geschichte, Kultur und Religion kennen zu lernen. (...)
(Besonders gelungen ist) der  „Juwel von Reiseleiter“ vor Ort.
Hiltrud M. aus Tennenbronn

Aus vierzehn Gruppenmitgliedern wurden vertraute Freunde. (...) Hoch emotional und bewegend war für uns die Feier der Eucharistie in der Höhlenkirche Aynali. Wir feierten nur bei Kerzenlicht und gebrochenem Fladenbrot, wie die ersten Christen in Rom. (...)
Hagen und Waltraud E. aus Ludwigsburg

Über der Reise lag ein Segen! (...) Sehr gut ist zu gelinde ausgedrückt. Es war super!
Bislang hatte ich wenig Interesse an Leserreisen. (...) Diesmal lockte mich das Reiseziel. Ich habe es nicht bereut. Es lief unheimlich gut, auch für „Alleinreisende“ Frauen.
Anna Maria G. aus Birkenfeld
zur Startseite
Unser Programm 2017
Alle Reisen 2017 im Überblick


Schweiz
Busreise vom 20. bis 24. Juni 2017



Venedig und Verona
Flugreise vom 20. bis 24. Juli 2017



Rom im Herbst
Flugreise vom 27. August bis 01. September 2017



Champagne und Elsass
Busreise vom 03. bis 08. September 2017



Jakobsweg von Ravensburg bis Meersburg
Pilgerwanderung vom 10. bis 12. September 2017



Madeira
Flugreise vom 24. bis 31. Oktober 2017
Diese Reise ist bereits ausgebucht.



Adventreise Salzburg
Busreise vom 30. November bis 03. Dezember 2017
Unsere schon stattgefundenen Reisen 2017
Rom im Frühjahr
Flugreise vom 26. bis 31. März 2017
Diese Reise
war ausgebucht.



Kreta
Flugreise vom 24. bis 31. Mai 2017
Diese Reise
war ausgebucht.



Südtirol
Busreise vom 27. Mai bis 01. Juni 2017



Jakobsweg von Rothenburg o. d. T. bis Rosenberg
Pilgerwanderung vom 06. bis 10. Juni 2017